• Willkommen, Gast!
  • Donnerstag, 17. April 2014, 06:11:15
Position: Home » Rosenforum » Rosenverwendung » Rosen für den Balkon!!!!
Thema: Rosen für den Balkon!!!! [Seite 1 2 ]

Kein neuer Beitrag Rosenfranz , 18.01.2012, 10:47
Beitrag #1   

Rang: * * * * O
Registrierung: 29.11.2011, 20:03
 

Erfahren mit 252 Punkte, 222 Beiträge
:-) :-) :-)
Hallo Rosenfreunde,

bei Zwerg-, oder Minirosen als Balkonkastenbepflanzung kommt im Gegensatz zu füher schon sehr viel
mehr in Betracht, da die großen Rosenfirmen Kordes, Tantau, Noack in den letzten Jahren einiges an
neuen dieser Rosen im Angebot haben. So ist z.B. der Fa, kordes mit seinen Liliputs-Zwergrosen eine
gute, wiederstandsfähige Zuchtrichtung gelungen, auch bei der Fa. Tantau und Noack stehen gute
Zwerg- und Minirosen zur Balkonkastenbepflanzung zur Verfügung. :D :D :D

Ich wil auch die Rosen-Liebhaberzüchter wie Josef Nieborg, Ewald Scholle und Franz Wänninger nicht
vergessen, die auch einige solcher Rosen für den Balkonkasten gezüchtet haben. 8-) 8-) 8-)

Diese Rosen für den Balkonkasten, brauchen natürlich die richtige Größe ca. 30cm breit und so tief
wie möglich so das man sie noch an den Balkon hängen kann, da sollte man beim Kauf darauf achten. ;-)
;-) ;-)

Der Balkonkasten wird bei mir mit TKS2 Pflanzerde gefüllt, in diese leicht gedüngte Erde werden
diese Zwerg-/Minirosen gepflanzt und gut angegossen, sie bleiben ca. 4 Wochen so und werden
anschließend mit Osmocote 6 Monate Langzeitdünger gedüngt, das reicht für das ganze Jahr, jetzt muß
nur noch falls nötig täglich von unten gegossen werden, das ist sehr wichtig, so das keine
Trockenheit für diese Rosen entsteht, das mögen sie genau so wenig wie Staunässe. Sonst ist die
Pflege genau so wie bei den Rosen im Garten, sie bereiten mit ihrer Blütenfülle und den vielen
Farben sehr viel Freude. ;-) ;-) ;-)

Viele Grüße mit und Um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:
Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte Mal 18.01.2012, 13:08 von Rosenfranz.

 
Kein neuer Beitrag Hero , 18.01.2012, 20:56
Beitrag #2   

Rang: * * * * O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Erfahren mit 196 Punkte, 150 Beiträge
Hallo Rosenfranz!
Nimmst Du wurzelechte Rosen für die Balkonkästen oder veredelte Pflanzen?
Oder hast Du schon beides ausprobiert? Was ist besser?
LG von Hero

 
Kein neuer Beitrag Rosenfranz , 18.01.2012, 22:19
Beitrag #3   

Rang: * * * * O
Registrierung: 29.11.2011, 20:03
 

Erfahren mit 252 Punkte, 222 Beiträge
:-) :-) :-)
Hallo Hero,

ich nehme für die Kästen aus Steckling vermehrte Rosen, da diese Wurzelecht sind und dadurch der
Wurzelballen kleiner ist, als bei Rosen die Veredelt/Okuliert sind, und deshalb im Topf/Container
oder Blumenkästen leichter Platz haben. Leider kann man nicht alle Rosensorten als Stecklinge
vermehren und deshalb kommen auch manchmal veredelte Rosen in die Blumenkästen. :D :D :D

Ich habe beides schon versucht und bin der Meinung für Kästen, kleine und mittlere Container, sind
als Steckling vermehrte Rosen die bestze Lösung. Für große Cotainer kann man jedezeit auch
veredelte Rosen nehmen da mehr Platz für die Wurzeln vorhanden ist. 8-) 8-) 8-)

Viele Grüße mit und um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:

 
Kein neuer Beitrag Hero , 19.01.2012, 16:25
Beitrag #4   

Rang: * * * * O
Registrierung: 30.03.2010, 23:14
 

Erfahren mit 196 Punkte, 150 Beiträge
Danke Rosenfranz!
Du hast meine Meinung bestätigt.
LG von Hero

 
Kein neuer Beitrag Gustav , 20.01.2012, 16:54
Beitrag #5   

Rang: * * O O O
Registrierung: 17.12.2010, 12:40
 

öfters da mit 49 Punkte, 47 Beiträge
Hallo an Alle,
ein großes Sortiment an Topfrosen gibt es auch bei Poulsen, Dänemark. Laut Internet ist er einer
der größten Produzenten, was Topfrosen angeht.
Leider findet man Poulsen-Rosen nur selten hierzulande. Einige führt www.weinsberger-rosen.de zB
die Renaissance-Rosen, auch Granny ua
Die Topfrosen unterliegen bei Poulsen dreijähriger Freilanderprobung und Stecklingsvermehrung. Mit
einer seiner Castle Rosen habe ich sehr gute Erfahrung gemacht. Sie steht seit zwei Jahren in einem
Topf, etwa 40 cm durchmesser und ähnlich hoch, war gesund und blühte bis Weihnachten.
Ja, das macht Sapß. Ich versuche mal, ein Bild hochzuladen.

mit besten Rosengrüße
Gustav

 
Kein neuer Beitrag Gustav , 20.01.2012, 17:05
Beitrag #6   

Rang: * * O O O
Registrierung: 17.12.2010, 12:40
 

öfters da mit 49 Punkte, 47 Beiträge
http://666kb.com/i/c0juq9ubexegwp42d.jpg

Poulsen Castle Rose Salamanca



















Dieser Beitrag wurde insgesamt 2 mal editiert. Das letzte Mal 20.01.2012, 17:08 von Gustav.

 
Kein neuer Beitrag Rosenfranz , 20.01.2012, 19:57
Beitrag #7   

Rang: * * * * O
Registrierung: 29.11.2011, 20:03
 

Erfahren mit 252 Punkte, 222 Beiträge
=) =) =)
Hallo Gustav,
;-)
es ist schön das du bei diesen Beitrag dabei bist, jeder weis etwas über Zwerg-, und Minirosen zu
sagen, und nur so kann man von den Erfahrungen der Anderen profitieren. 8-) 8-) 8-)

Wir haben bei uns in der GRF bestimmt viele Mitglieder, die keinen Garten, oder keinen Garten mehr
haben, und nur am Balkon gärtnern. :D :D :D

Für diese Rosenfreunde sind diese Zwerg-, und Minirosen die richtigen Pflanzen mit denen der
Rosengarten am Balkon entstehen kann. :D :roll: :D

Bei mir werden im Garten und am Balkon alle Jahre wieder sehr viele Cotainerrosen als Bepflanzung
ob als Hochstamm-, oder Zwerg-, und Kleinstrauchrosen verwendet, auch Kletterrosen können in
Container gehalten werden. :roll: 8-) :D

Viele Grüße mit und um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:
Dieser Beitrag wurde insgesamt 1 mal editiert. Das letzte Mal 21.01.2012, 00:00 von Rosenfranz.

 
Kein neuer Beitrag Dieter , 21.01.2012, 01:33
Beitrag #8   

Rang: * * * * *
Registrierung: 12.01.2010, 07:49
Homepage: http://www.Vogelsberger-Ros...
 

Dauergast mit 1666 Punkte, 1336 Beiträge
Liebe Rosenfreunde,

jetzt muss ich mich bei diesem Thema doch mal einmischen.

Dieses Gefäß wollen wir in diesem Jahr mit Rosen bepflanzen
http://666kb.com/i/c0k7f7qdoy6ojvrdc.jpg

Wir haben bei den verschiedenen Rosenanbietern nachgesehen und es gibt da leider nicht sehr viel.
Wie Rosenfranz geschrieben hat gibt es einige neue Rosen, aber die werden mir persönlich dann zu
hoch, haben nicht die bei uns benötigte Winterhärte, oder gefallen uns einfach nicht von der Farbe.

Ja wir sind anspruchsvoll. :D

Eins ist natürlich klar. Wir werden wurzelechte Rosen verwenden, alleine schon wegen der Pflanztiefe.

Realisieren werden wir das auf jeden Fall und wenn es mit eigenen Rosen ist. ;-)


Mit Rosengruß

Dieter

Ungeduld ist der schlechteste Gärtner ;-)

Mitglied bei den Rosenfreunden Vogelsberg-Wetterau
Besucht auch die Homepage unseres Rosenfreundeskreises

 
Kein neuer Beitrag Rosenfranz , 21.01.2012, 12:35
Beitrag #9   

Rang: * * * * O
Registrierung: 29.11.2011, 20:03
 

Erfahren mit 252 Punkte, 222 Beiträge
:-) :-) :-)
Hallö Dieter,
8-)
ich glaube dein Pflanztrog angepflanzt mit Rosen, wird sich bestimmt gut machen, ich freue mich
schon auf die ersten Bilder im Sommer. :D :D :D

Viele Grüße mit und um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:

 
Kein neuer Beitrag Barbara , 21.01.2012, 18:17
Beitrag #10   

Rang: * * * * *
Registrierung: 21.05.2010, 11:21
Homepage: http://rosenfreunde-schwarz...
 

Dauergast mit 308 Punkte, 294 Beiträge

Rosenfranz hat folgendes geschrieben:
:-) :-) :-)
Hallö Dieter,
8-)
ich glaube dein Pflanztrog angepflanzt mit Rosen, wird sich bestimmt gut machen, ich freue mich
schon auf die ersten Bilder im Sommer. :D :D :D

Viele Grüße mit und um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:


Hallo Rosenfranz,

was empfiehlts du für Rosen "Namen" in einen solchen Pflanztrog?

Rosige Grüße
Barbara
:D

In einem Garten ging das Paradies verloren - in einem Garten kannst du es wieder finden
http://rosenfreunde-schwarzwald.de/

 
Kein neuer Beitrag Rosenfranz , 21.01.2012, 19:30
Beitrag #11   

Rang: * * * * O
Registrierung: 29.11.2011, 20:03
 

Erfahren mit 252 Punkte, 222 Beiträge
:-) :-) :-)
hallo Barbara,

für diesen Trog würde sich vieles eignen!!! ;-) ;-) ;-)

Hier einige Rosenvorschläge z.B. von Kordes die Rosen -Sonnenröschen, Mandy, Zwergenfee, und Roxy
diese Rosen haben alle eine schöne Kompakte Wuchsform und es können sogar schöne Stiele für die
Vase geschnitten werden. 8-) 8-) 8-)

Oder einige Rosen von Wänninger wie -kleine Angela, Seppl, weiße Wölkchen, Oriel, und Gerti- die
teilweise Büschelblütig sind und den Trog ein romantisches Flair verleihen. Kann unter
www.rosen-zum-traeumen.hjstender.de betrachtet werden. :D :D :D

Es gibt fast bei allen Rosenzuchtbetrieben solche Rosen, man sollte sich diese aussuchen für die
man schwärmt. =) =) =)

Viele Grüße mit und um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:

 
Kein neuer Beitrag Barbara , 21.01.2012, 20:34
Beitrag #12   

Rang: * * * * *
Registrierung: 21.05.2010, 11:21
Homepage: http://rosenfreunde-schwarz...
 

Dauergast mit 308 Punkte, 294 Beiträge

Hallo lieber Rosenfranz,

Danke für die Antwort, so ähnlich habe ich mir das vorgestellt.

Sie kennen sicher meinen lieben Rosenfreund Erwin Kuhn. Würden Sie Ihm die selbe Empfehlung geben.
Ich kenne einige ihrer Rosen z.B. Grobian
Wir hatten einige , auch Ihrer Rosen im Frostbeet getestet, vielleicht erinnern Sie sich.
Ich habe das Problem, wir wohnen nochmal 100m höher als der Testgarten war, da sollten die Rosen
Frosthart sein.
Denn so einen schönen schweren Pflanztrog kann ich leider nicht bewegen.

Rosige Grüße
Barbara
:D

In einem Garten ging das Paradies verloren - in einem Garten kannst du es wieder finden
http://rosenfreunde-schwarzwald.de/

 
Kein neuer Beitrag Rosenfranz , 22.01.2012, 10:30
Beitrag #13   

Rang: * * * * O
Registrierung: 29.11.2011, 20:03
 

Erfahren mit 252 Punkte, 222 Beiträge
;-) ;-) ;-)
Hallo liebe Barbara,
8-)
Ich glaube wir kennen uns auch noch vom alten Rosenforum!!! Den Erwin Kuhn kenne ich natürlich sehr
gut, wir haben immer Kontakt zu einander, ihm hätte ich die gleichen Vorschläge gemacht. Die
Wänninger-Rosen halten diese harten Winter mit Winterschutz im Pflanztrog aus. Bei den anderen
Rosen weis ich das sie eine gute Winterhärte besitzen. :D :D :D

Aber bei Balkonkästen und kleinere Container mache ich es anders, was auch bei ihren Trog gemacht
werden könnte, es ist zwar etwas aufwendig aber die Rosen bleiben dabei sehr vital und
wuchsfreudig. 8-) :D 8-)

Ich nehme jedes Jahr diese Rosen aus dem Container, Balkonkasten oder Trog, mache die Wurzel grob
frei von der Erde und bringe sie in meinen Garten und lege sie in Erdeinschlag, also mache eine
leichte Mulde und decke sie mit viel Erde ab. Im zeitigen Frühjahr nehme ich sie wieder aus dem
Einschlag mache sie grob sauber, schneide die Wurzeln ca.1/3 zurück, schneide die Rosentriebe auf
3-4 Augen zurück und pflanze sie mit frischer TKS2 Erde neu ein. So bleiben die Rosen ca. 4 Wochen,
anschließend werden sie mit 6 Monate Langzeitdünger z.B Osmocote gedüngt und so bleiben sie bis
Ende Oktober, Anfang November je nach Witterung. Die Rosen entwickeln sich nach der Pflanzung in
zeitigen Frühjar prima, treiben gut durch und bringen sehr schnell die ersten Blüten und bleiben
gesund ;-) :D ;-)

Viele Grüße mit und um die Rose,
der Rosenfranz :roll: :roll: :roll:

 
Kein neuer Beitrag Barbara , 22.01.2012, 14:09
Beitrag #14   

Rang: * * * * *
Registrierung: 21.05.2010, 11:21
Homepage: http://rosenfreunde-schwarz...
 

Dauergast mit 308 Punkte, 294 Beiträge
Danke Rosenfranz,

für diesen Tipp.

Da werde ich es nochmal in Angriff nehmen :D :D :D

Rosige Grüße
Barbara
:D

In einem Garten ging das Paradies verloren - in einem Garten kannst du es wieder finden
http://rosenfreunde-schwarzwald.de/

 
Kein neuer Beitrag Dieter , 22.01.2012, 14:10
Beitrag #15   

Rang: * * * * *
Registrierung: 12.01.2010, 07:49
Homepage: http://www.Vogelsberger-Ros...
 

Dauergast mit 1666 Punkte, 1336 Beiträge
Liebe Rosenfreunde,

in unseren Pflanztrog sollen Rosen die winterhart sind und nur maximal 30 . 40 cm hoch werden. Also
richtige Zwergrosen. Ich habe ja alle aktuellen Kataloge und da ist die Auswahl dann nicht so groß
wie es auf den 1. Blick erscheint. Nehmen wir mal den aktuellen Katalog von Noack. Da sind es
gerade 3 Rosen und da spricht uns die Farbe nicht an. Muss ich dann doch mal schauen was die
Hobbyzüchter zu bieten haben. Ich selbst mache ja in dieser Rosenklasse keine Aktivitäten.

Noch eine Anmerkung zu den Beiträgen. Ich persönlich glaube in unserem Forum ist es nicht nötig
dass jemand über sich in der dritten Person schreibt. Kommerzielle Beiträge sind zwar laut
Forumsregeln nicht erlaubt, aber ich glaube das ist bei einem Hobbyzüchter noch nicht gegeben. Die
Welt ist nun mal nicht nur schwarz und weiß. Ich hoffe der Moderator dieser Rubrik sieht es
ähnlich. =)


Mit Rosengruß

Dieter

Ungeduld ist der schlechteste Gärtner ;-)

Mitglied bei den Rosenfreunden Vogelsberg-Wetterau
Besucht auch die Homepage unseres Rosenfreundeskreises

Druckansicht

n/a n/a 1 2     (Anzeige: 1 – 15; insgesamt: 28) Weiter Letzte Seite
User in diesem Thema: 0 Registrierte, 1 Gast, 0 Bots
  • 0.365229 Sek., 10 DB-Zugriffe, 3.925 MiB
  • Powered by Boardsolution v1.45
FAQ | Impressum/Nutzungsbedingungen